Bei diesem Angebot könnt Ihr Euch entscheiden – entweder für einen einstündigen oder einen zweiteiligen (mit Pause – ca. 2,5 – 3 h) Vortrag/Workshop. Mit dem Titel „Glaube nicht alles, was Du denkst – Wie Worte, Gedanken und Glaubenssätze unser Leben beeinflussen“ lade ich Euch ein, aus unterschiedlichsten Perspektiven dem Thema zu begegnen.

Poster zum Vortrag "Glaube nicht alles, was Du siehst"

In dem einstündigen Vortrag beleuchte ich einzelnen Beispielen aus Psychologie, Philosophie, Literatur u.ä. Damit möchte ich praktische Tools zur Auswahl stellen, in Erinnerung bringen, um der Quintessenz aus diesem Thema den ganz alltäglichen Handlungsspielraum abzugewinnen.

„Das Glück Deines Lebens hängt von der Beschaffenheit Deiner Gedanken ab.“

Marc Aurel

Der zweiteilige Vortrag/Workshop beginnt mit dem einstündigen Vortrag. Darüber hinaus möchte ich Euch im zweiten Teil einen Einblick darin geben, wie sich Glaubenssätze formen und wie durch ein Infragestellen von belastenden Gedanken außergewöhnliche, veränderte Sichtweisen entstehen und verschiedenste Facetten der Befreiung von z.B. Stress und Überforderung spürbar werden. In einer Probe-Session mit Anteilen aus „The Work“ nach Byron Katie stelle ich Euch ganz praktisch die Grundlagen eines möglichen Veränderungsprozesses vor. Hier entstehen zu einem Gedankeninhalt erweiterte Perspektiven, die so vorher noch nicht erkennbar waren.

Im Gesamtarrangement bediene ich eine kleine Auswahl aus Geschichten und Gleichnissen. Es erwarten Euch ein Mix aus biographischen Episoden, Interpretationen von mir und Euer/Dein ganz persönliches Gespür für Eure/Deine Gedankenwelt.

„Es gibt keine neuen belastenden Gedanken. Sie sind alle wiederverwertet.“

Byron Katie

In meinem Veranstaltungskalender findest Du die nächsten Termine für diesen Vortragsabend.